Wie reiche ich erfolgreich ein?

Die Erfolgschancen einer Teilnahme am Best of Swiss Apps-Award steigen mit einer guten Einreichung. Anbei ein Leitfaden, wie Apps eingereicht werden sollten:

 

  1. Informationen zuhanden der Jury

Eine sehr kurze und dafür präzise und informative Beschreibung der wichtigsten Eigenschaften und Besonderheiten der App oder Web-App hilft der Jury, dass sie die Vorzüge schneller und besser erkennen kann. Die Infos können mittels Info-Website, PDF oder Video eingereicht werden. Im Falle, dass die App oder Web-App von der Jury nicht direkt, sondern via Login oder Dokumentation begutachtet werden kann, muss während der Jurytage eine Kontaktperson für Fragen telefonisch zur Verfügung stehen.

 

  1. Die richtige Wahl der Kategorien 

Die Kategorien orientieren sich an Skills. Die richtige Auswahl der zum App-Projekt passenden Kategorie hilft, die Erfolgschancen zu optimieren. Infos zu den Kategorien gibt es auf www.bestofswissapps.ch

 

  1. Nominierung zur Master of Swiss Apps Wahl 

Jede Kategorienauszeichnung wird mit Punkten prämiert: Gold mit 7, Silber mit 4, Bronze mit 2, Shortlist mit 1. Die Apps mit den meisten Punkten werden für die Wahl zum Master of Swiss Apps nominiert. Ein zentraler Bestandteil der Wahl zum Master ist die Leserwahl. Bei der Leserwahl vergeben Abonnenten des Netztickers ihre Stimme an die Masterkandidaten. Auch das Publikum stimmt am Abend der Preisverleihung ab. Es lohnt sich für Masterkandidaten, ihre Community für die Leserwahl zu aktivieren.

 

  1. Infos über die Apps für die Publikation der Gewinner

Die ‚Öffentlichen Angaben’ werden im Erfolgsfall auf der Website, bei den Medienpartnern und am Anlass publiziert. Deshalb sollten sie dementsprechend ausgewählt werden.

 

Haben wir dich überzeugt? Dann reiche jetzt noch bis spätestens 9.9.19 ein.